Kolping Biberbach trifft Weltkirche

Patriarch Gregorius III. von Antiochien bruncht mit KF

Biberbach. Zu einer spontanen Begegnung mit seiner Seligkeit Patriarch Gregorius III. von Antiochien kam es beim Familienbrunch der Kolpingsfamilie Biberbach. Die Leiterin des Christkönigsinstituts Meitingen Annemarie Bäumler hatte ihren hohen Gast aus Kleinasien spontan zum Familiengottesdienst in die Pfarr- und Wallfahrtskirche nach Biberbach mitgebracht.

Weiterlesen: Brunch Weltkirche

Ü45 – Der Pizzaofen ist nicht nur was für die Jugend

Über dreißig „Ü45“ waren der Einladung von Karl Baumann und Bernhard Wolf gefolgt, nach dem Sonntagsgottesdienst im Spitzgarten bei der Kolpinghütte den Mittag zu verbringen. So wurden die von Karl vorbereiteten Pizzen von Jedem mit allem, was sein Herz begehrte, belegt, in dem von Vitus Failer der Kolpingfamilie gesponserten Ofen gebacken und gleich verzehrt. Eine Melone als Nachtisch und mitgebrachter Kuchen sowie natürlich Kaffee rundeten den Mittagstisch ab.
Nach vielen Gesprächen und gemeinsam gesungenen Volksliedern war man und frau sich einig: „Das könnten wir öfters machen!“

Text und Bilder: Ernst Eltschkner

Eine Begeisterung steckt an

Feldgottesdienst und Johannifeuer in Biberbach

Biberbach. Nach zwei Jahren, in denen Veranstalter und Besucher gleichermaßen durch die Wetterkapriolen herausgefordert waren, konnte in diesem Jahr der Open-air-Gottesdienst beim Stadel der Familie Dirr an einem lauen Sommerabend gefeiert werden. Die veranstaltende Kolpingfamilie Biberbach hatte dazu mit den Jugendgruppen das Thema „Begeisterung“ für die Gottesdienstvorbereitung ausgewählt.

Weiterlesen: Johannifeuer 2017

Kolping bei der Fronleichnamsprozession

Auch in diesem Jahr war die Kolpingfamilie wieder bei der Fronleichnamsproszession dabei. Robin Schuster (Jugendbanner) und Xaver Sinninger (Erwachsenenbanner) vertraten die orangen Farben (siehe Bild).

Muttertags-Maiandacht an der Lourdesgrotte

Für die Maiandacht am Muttertag hatte sich die Kolpingfamilie etwas Besonderes ausgedacht: Die Gottesmutter Maria sollte in einem Zwiegespräch mit Jugendlichen von ihrer Auffassung zu Müttern und deren Aufgaben erzählen:

Weiterlesen: Muttertagsmaiandacht 2017

„Fusionator“ predigt in Affaltern

Feier des Josefstag mit Starkbieranstich

Affaltern/Biberbach. Die Kolpingfamilie Biberbach feiert den Josefstag traditionell mit einem Gottesdienst. Nun schon zum dritten Mal traf man sich anschließend zum Starkbieranstich mit „Fastenpredigt“. Diesmal hatte die Kolpingfamilie mit der Freiwillige Feuerwehr Affaltern vorbereitet.

Weiterlesen: Josefstag 2017

Der lange Weg zum ausgebildeten Gruppenleiter

Zwei unserer neuen Gruppenleiterinnen haben über ihren Gruppenleiter-Grundkurs einen Bericht geschrieben. Diesen gibt es hier zu lesen.

Oasentag für den Bezirk Augsburg in Biberbach

Nach dem Erfolg im letzten Jahr war auch der Zuspruch beim diesjährigen Oasentag im Bezirk Augsburg, der wieder von der Kolpingsfamilie Biberbach ausgerichtet wurde, erfreulich groß. Bis von Fischach kamen die insgesamt 35 Teilnehmer und Durchführenden, und das bei einem Beginn morgens um 7.00 Uhr.
Eine Laudes geleitet vom Wallfahrtspfarrer in der Wallfahrtskirche „Zum liaben Herrgöttle“ und örlichen Kolpingspräses Dr. Ulrich Lindl bildete den Beginn des Oasentages. Dann schloss sich im Kolpingraum des Pfarrhauses ein schön hergerichtetes Frühstück an.

Weiterlesen: Oasentag 2017

Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie

Langjährige Treue und neue Mitglieder

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnten die Vorsitzenden Tobias Eltschkner und Monika Schuster gemeinsam mit Ortspräses Pfarrer Dr. Ulrich Lindl nicht nur Mitglieder für ihre 50- und 40 jährige Treue zur Kolpingfamilie Biberbach ehren, sondern sich auch über acht Jugendliche freuen, die im Oktober 2016 neu aufgenommen werden konnten.

Weiterlesen: Mitgliedertreffen 2017

Kolpingnikolaus hat ein Herz für Kinder

Kolpingfamilie übergibt Spende

Dass der Bischof Nikolaus auch heute noch ein Herz für Kinder hat, bewiesen Bischof Nikolaus und sein Knecht Rupprecht bei ihrem Besuch in der Heilpädagogischen Tagesstätte der St. Gregor Jugendhilfe in Bliensbach. Sie übergaben, gemeinsam mit dem Vorstandsteam der Kolpingfamilie Biberbach eine Spende in Höhe von 400 Euro.

Weiterlesen: Nikolaus 2016

Kolping auf dem 18. Biberbacher Weihnachtsmarkt

Biberbach. Die Kolpingfamilie Biberbach präsentierte sich auf dem 18. Biberbacher Weihnachtsmarkt mit ganz unterschiedlichen Angeboten und Aktivitäten. Bereits seit vielen Jahren können am Kolpingstand fair gehandelte Produkte erworben werden. Plätzchen backen – kein Problem – mit der Kolping-Backmischung, hübsch verpackt im Glas mit Kolpinganhänger, auch als Geschenk bestens geeignet. Gleich zwei Jugendgruppen hatten dafür die Zutaten abgewogen, eingefüllt und kreativ verpackt. Ein weiteres Highlight des Weihnachtsmarkt gab es ebenfalls am Kolpingstand: Frisch gebackene „Rosenküchle“.

Weiterlesen: Weihnachtsmarkt 2016

Kolping hinterlässt Spuren

Neuaufnahmen und die Bitte um Heiligsprechung

Biberbach.  Die Seligsprechung ihrer Gründers Adolph Kolping vor 25 Jahren feierte die Kolpingfamilie Biberbach gemeinsam mit einer Abordnung der Kolpingfamilie Augsburg-Kriegshaber im Vorabendgottesdienst in der Biberbacher Pfarr- und Wallfahrtskirche. Im Rahmen dieser Liturgiefeier, die von der Musikgruppe „Vocalis“ musikalisch gestaltet wurde, erfolgte die Neuaufnahme von Mädchen und Jungen in die Reihen der örtlichen Kolpingfamilie.

Weiterlesen: Neuaufnahmen 2016

Maria als Mitpilgerin auf dem Lebensweg

KF Biberbach unterwegs nach Altötting

Gemeinsam mit der Albanusbruderschaft Affaltern und der PG Biberbach hatte die KF Biberbach zu einer Wallfahrt nach Altötting eingeladen. Bereits im Bus stimmte Pfarrer Dr. Ulrich Lindl auf die „Herzkammer Bayerns“, wie Papst Benedikt XVI. Altötting einmal genannt hatte, die 54 Pilgerinnen und Pilger ein.

Weiterlesen: Altötting-Wallfahrt 2016

Bergmesse der Pfarreiengemeinschaft, des Blasorchesters und der Kolpingsfamilie Biberbach

Andere Veranstalter sagten am Tag der Deutschen Einheit ihre Bergmessen ab. Nicht so die Biberbacher: Fast 200 Teilnehmer machten sich mit drei Bussen und Privat-PKW`s auf den Weg zum Hörnle nach Bad Kohlgrub.

Weiterlesen: Bergmesse 2016

Eine ganz besondere Stimmung

Feldgottesdienst und Johannifeuer trotz starkem Regen

Biberbach. Dank der vorausschauenden Planung des Vorbereitungsteams der Kolpingsfamilie Biberbach und des Jugendzentrums Biberbach (JUZE) konnte trotz Starkregen und starker Windböen der vorbereitete Jugendgottesdienst am Klingenbauerstadl gefeiert werden. Bereits am Vormittag wurde im Tal des Klingenbachs der Holzhaufen für das Johannisfeuer aufgeschichtet, ein zusätzliches Zelt aufgebaut und mit Stammgurten gesichert, sowie Altar und Bänke aufgebaut, tatkräftig unterstützt durch die Eigentümerfamilie Josef Dirr. Dann gingen immer wieder bange Blicke in Richtung Himmel.

Weiterlesen: Sonnwendfeier 2016

Muttertagsmaiandacht an der Lourdesgrotte

Kolpingsfamilie lädt ein

Biberbach. Nicht nur Mütter hatte die Kolpingsfamilie in diesem Jahr am Nachmittag des Muttertages zu einer Maiandacht an die Lourdesgrotte eingeladen. Bei herrlichem Frühsommerwetter stand „Maria, als Vorsängerin der Barmherzigkeit“ im Mittelpunkt dieser Feier. Das Vorbereitungsteam der Kolpingsfamilie hatte im „Jahr der Barmherzigkeit“ ganz bewusst diesen Schwerpunkt gesetzt. Ortspfarrer und Kolpingspräses Dr. Ulrich Lindl schlug in seiner Begrüßung zudem noch den Bogen zu diesem ganzen besonderen Ort der Marienverehrung, der dem Heiligtum von Lourdes nachempfunden ist. Für den passenden musikalischen Rahmen sorgte die Gruppe „Vocalis“. Auch Mitglieder der benachbarten Kolpingsfamilie aus Meitingen feierten mit.

Weiterlesen: Muttertags-Maiandandacht 2016

Eine alte kirchliche Tradition wird mit neuem Leben gefüllt

Kolpingfamilie feiert Josefstag

Biberbach. Die Feier des Gedenktags des Heiligen Josefs gehört zum festen Bestandteil des Jahresprogramms der Kolpingfamilie Biberbach, ist er doch auch der Patron des Kolpingwerkes. Als Handwerker, fürsorglicher Vater und frommer Vertreter seiner Religionsgemeinschaft taugt er bis in unsere Zeit als Vorbild für Kolpingmitglieder. Folglich wurde in der Biberbach Wallfahrtskirche zunächst die Feier des Joseftages mit einem Gottesdienst begonnen. Ortspfarrer Dr. Ulrich Lindl, zugleich Präses der örtlichen Kolpingfamilie, stellte dabei vor allem die moment weitverbreitete Ignoranz der Menschen gegenüber Gott und im Gegensatz dazu den Heiligen Josef in den Mittelpunkt seiner Predigt.

Weiterlesen: Josefstag 2016

Weniger ist mehr

Familienwochenende in Bliensbach

Passend zur Fastenzeit hatte das Vorbereitungsteam dem Familienwochenende das Motto „Weniger ist mehr“ gegeben. Weniger Terminstress, dafür ganz viel Spaß mit der Familie, das erlebten Kinder und Erwachsene in den Tagen in Bliensbach.

Weiterlesen: Bericht Familienwochenende 2016

Oasentag für den Bezirk Augsburg in Biberbach

Gespannt waren die Verantwortlichen und Einladenden des diesjährigen Oasentages im Bezirk Augsburg, der von der Kolpingsfamilie Biberbach ausgerichtet wurde. Ob bei einem Beginn morgens um 7.00 Uhr überhaupt jemand kommen würde?
Eine Laudes geleitet vom Wallfahrtspfarrer in der Wallfahrtskirche „Zum liaben Herrgöttle“ pünktlich zur festgesetzten Zeit – und die von der Mesnerin im Altarraum hergerichteten Plätze reichten nicht aus!

Weiterlesen: Oasentag 2016

Mehrwert einer Kolpingmitgliedschaft

Mitgliedertreffen mit thematischen Akzenten

Biberbach. Mit der gemeinsamen Feier des Sonntaggottesdienstes startete die Kolpingfamilie Biberbach ihr jährliches Mitgliedertreffen. Nach einem Weißwurstfrühstück begrüßte Vorstand Tobias Eltschkner die Kolpingbrüder und –schwestern in der Aula der Biberbach Grundschule.
Eine Bildpräsentation mit begleitenden Worten aus dem Vorstandsteam zeigte einige Höhepunkte im zurückliegenden Jahr und vermittelte einen Eindruck über die Vielfältigkeit des Angebotes der örtlichen Kolpingfamilie. Neben der Feier des Josefstages mit Gottesdienst und anschließender „Fastenpredigt“ beim Wirt, gehören sowohl der jährliche Oasentag, das  Sonnwendfeier und seit 2015 auch die Feier eines Berggottesdienstes, gemeinsam mit dem Biberbacher Blasorchester zum Jahresprogramm.

Weiterlesen: Mitgliedertreffen und JHV 2016

Kolping auf dem Biberbacher Weihnachtmarkt

Auch in diesem Jahr waren die Kolpingler auf dem Biberbacher Weihnachtsmarkt vertreten, nun schon zum 17. mal. Neben dem Verkauf von Eine-Welt-Produkten hatten die Jungengruppen Knusper-Keks-Mischungen abgefüllt, die reißenden Absatz fanden. Die „Hingucker“ schlechthin waren jedoch die „Rosenwaffeln“, die Bernadette Harms frisch gebacken hatte.

Weiterlesen: Weihnachtmarkt 2015

Einen Fahrschein durch den Advent.....

bekamen die Besucher am von der KF organisierten Hirtenfeuer. Zunächst hatte jedoch eine Mädchengruppe der KF in der nur von Kerzen beleuchteten Kirche beim Kolping-Gedenkgottesdienst Gedanken zum Advent und zum Adventskranz vorgetragen. Eine besondere Beleuchtung des Kreuzes und das Banner unterhalb sorgten bei den zahlreich anwesenden Koplingern für eine besondere Stimmung.

Weiterlesen: 1. Advent 2015

Gedenkgottesdienst und Nachfeier

Kolpingsfamilie Biberbach lädt zur Nachfeier

Zum Gottesdienst anläßlich des Jahrestages der Seligsprechung Adolph Kolpings hatte die örtliche Kolpingsfamilie nicht nur die hiesigen Mitglieder eingeladen, sondern auch alle, die im Bezirksbus Augsburg-Nord zum Kolpingstag nach Köln mitgefahren waren. So trafen sich Kolpingler aus Augsburg-St. Ulrich, Augsburg-Kriegshaber, Thierhaupten, Meitingen und Biberbach in der Wallfahrtskirche zum „Herrgöttle von Biberbach“. Präses Dr. Ulrich Lindl zelebrierte den Gottesdienst, den Sabine Eltschkner und Karl Baumann mit vorbereitet hatten.

Weiterlesen: Kolpinggedenktag 2015

Mit der Bibel im Rucksack


Auch in diesem Jahr lud die Kolpingsfamilie Biberbach wieder unter dem Motto „Mit der Bibel im Rucksack“ zu einer mehrtätigen Bergwanderung ein. Unter der Führung von Gottfried Mair ging es mit dem von Rainer Würz gesteuerten Bus in die Palaigruppe nach San Martino di Castrozza in Südtirol. Bis auf den 2723 Meter hohen Aussichtsgipfel führte die Tour die 21 Frauen und Männer, genächtigt wurde in den Berghütten Pradidali (auf 2278 Meter) und Rosetta (auf 2581 Meter).

Weiterlesen: Mit der Bibel im Rucksack 2015

125 Jahre Kolpingfamilie Göggingen

Auch beim Jubiläum der Kolpingsfamilie Göggingen war die KF Biberbach mit einer Abordnung vertreten. Die Bilder zeigen unseren Bannerträger Bernhard Wolf sowie eine Gesamtansicht.

Ernst Eltschkner

Ein schöner Teil der Schöpfung

Biberbacher Kolpingsfamilie und Pfarrei feiern Bergmesse

Biberbach. Den Tag der Deutschen Einheit feierten mehr als zweihundert Biberbacherinnen und Biberbacher mit einer Bergmesse auf dem „Hörnle“ bei Bad Kohlgrub. Bei herrlichem Sonnenschein starteten drei Busse und einige Privatautos ins „Blaue Land“. Dank der geglückten Kooperation von Kolpingsfamilie, Pfarreiengemeinschaft und Blasorchester Biberbach wurde dieser Gottesdienst wirklich zu einem „Gipfeltreffen mit dem lieben Gott“, zu dem Pfarrer Dr. Ulrich Lindl eingeladen hatte.

Weiterlesen: Bergmesse 2015

Bibel im Rucksack

Hallo Bergfreunde! Vom 28. - 30. August seid ihr wieder eingeladen zu unserer Bergwanderung unter dem Titel "Mit der Bibel im Rucksack". Wir fahren dieses Jahr nach Südtirol ins Pale-Massiv.
Anmeldung bei Gottfried Mair, Tel. 6862 oder Karl Baumann, Tel. 2800. Bei der Anmeldung bitten wir um eine Anzahlung von 40,00€ für die Hüttenreservierung.
Wir freuen uns auf viele Wanderer, auch Neulinge sind herzlich willkommen. Voraussichtliche Tourbesprechung am Sonntag, 23. August um 19:00 Uhr.

Johannifeuer zur Sonnwend

Kolpingsfamilie und JUZE feiern gemeinsam

Eine neuen Rahmen fand die schon traditionelle Sonnwendfeier zu der die Kolpingsfamilie Biberbach und das Jugendzentrum (JUZE) an den Dirr-Stadl einladen in diesem Jahr. Am Beginn des Abends stand erstmals ein Feldgottesdienst. „Feuer und Flamme“ so lautete das Thema.

Weiterlesen: Sonnwendfeier 2015

Bruder Edmund weiß Bescheid

Biberbach feiert den Josefstag


Biberbach. „Es ist eine gute katholische Tradition Feste in der Kirche zu beginnen.“ Mit diesen Worten begrüßte Pfarrer Dr. Ulrich Lindl die zahlreichen Mitfeiernden in der Biberbacher Wallfahrtskirche zum Festgottesdienst am Tag des Heiligen Josefs. Gerne hatte die Kolpingsfamilie Biberbach die Anregung ihres Präses aufgenommen und auch noch nach dem Gottesdienst ein geselliges Beisammensein beim Wirt mit Starkbier, Brotzeit, Musik und Fastenprediger auf die Füße gestellt. In seiner Ansprache charakterisierte Pfarrer Lindl den Heiligen Josef als „gstandenes Mannsbild mit Herz“, der dafür sorgt, dass Träume nicht nur Schäume bleiben, sondern in die Tat umgesetzt werden. Karl Baumann von der Kolpingsfamilie beschrieb in meditativen Gedanken von Alfred Delp das Geheimnis des Heiligen Josef als „dienstwillige Bereitschaft“.

Weiterlesen: Feier des Josefstags 2015

Kolpingfamilie Biberbach besucht Brauerei

Die jungen Erwachsenen der Kolpingfamilie Biberbach besuchten die Brauerei Riegele in Augsburg.

Mut tut gut

Mit Kolping Biberbach gemeinsam zum Kolpingtag nach Köln

Die Kolpingfamilie Biberbach plant vom 18. - 20.09. die Fahrt zum Kolpingtag nach Köln. Die Abfahrt erfolgt am Freitagmorgen (für die Schüler wurde an diesem Tag Schulbefreiung beantragt). Am Abend findet in der LANXESS Arena die große Auftaktveranstaltung statt. Am Samstag gibt es in Köln diverse Angebote und Veranstaltungen, am Abend wird das Musical "Kolpings Traum" aufgeführt. Die Rückfahrt erfolgt am Sonntag nach dem großen Abschlussgottesdienst.

Weiterlesen: Fahrt zum Kolpingtag 2015

Für die Zukunft gut aufgestellt

Kolpingsfamilie Biberbach mit neugewählter Vorstandschaft

Biberbach. Bei einem Klausurwochenende hatten Vorstandschaft und Gruppenleiter die Weichen für eine hoffentlich erfolgreiche Zukunft ihrer Kolpingsfamilie gestellt. Dabei wurde eine gute Mischung zwischen Altbewährtem und innovativen Ideen entwickelt, in Sach- und Personalfragen.

Ausdruck dessen war schon die neue Form des Mitgliedertreffens. Nach der gemeinsamen Feier des Sonntagsgottesdienstes, trafen sich die Kolpingler im Eingangsbereich der Grundschule zum Weißwurstfrühstück. So gestärkt, folgte dann die offizielle Jahreshauptversammlung. Sogar an eine Kinderbetreuung war im Vorfeld gedacht worden, um auch Familien eine Teilnahme zu ermöglichen.

Weiterlesen: Mitgliedertreffen 2015

Stand und Nikolaus für den Weihnachtsmarkt

Nicht nur die Besuche der Nikoläuse der Kolpingsfamilie sind für die Biberbacher Kinder und Familien schon Jahrzehnte eine gute Tradition.

Auch am Biberbacher Weihnachtsmarkt ist Kolping seit Anbeginn mit einem Stand und einem Angebot von Eine-Welt-Produkten und in diesem Jahr auch mit belegten Baquettes vertreten.

Und wenn der Kolpings-Nikolaus mit seinem Knecht Rupprecht kommt, herrscht Ausnahmezustand bei den Kindern. Verteilt er doch die begehrten und von den Biberbacher Gemeinderäten gestifteten Süßigkeit- und Nusssäckchen.

Ernst Eltschkner

Weiterlesen: Nikolausaktion 2014

An Dornen blühen Rosen

Kolpingfamilie stimmt in Advent ein

Mit einem festlichen gestalteten Gottesdienst zum ersten Advent feierte die Kolpingfamllie Biberbach den diesjährigen Kolpinggedenktag. “Mut tut gut“ – zu diesem Zitat Adolph Kolpings hatte das Vorbereitungsteam die Texte ausgewählt. In seiner Ansprache ermutigte Ortspfarrer und Kolpingspräses Dr. Ulrich Lindl dazu, den Ursprung der Adventszeit, ähnlich wie die Fastenzeit, als Vorbereitungszeit auf Weihnachten in den Blick zu nehmen. Durch besonders für diese adventliche Eucharistiefeier einstudierte Liedrufe, mehrstimmige Chorsätze und Instrumentalstücke sorgte die Gruppe „Vocalis“ für den festlichen musikalischen Rahmen.

Weiterlesen: Adventsfeier 2014

Zukunft planen

KF Biberbach ging in Klausur

Biberbach/Wertach. Ein ganzes Wochenende nahmen sich Vorstandschaft und Gruppenleiterinnen und Gruppenleiter der KF Biberbach Zeit, um „Alltagsgeschäft“, Aktionen und Projekte ihrer Kolpingsfamilie zu reflektieren und daraus dann Schlüsse für die Zukunft zu ziehen. Vor der Standortbestimmung stellten Manuela Storr und Tobias Eltschkner vom Vorstandsteam Gründungsvater Adolph Kolping in einer kleinen Power-point-Präsentation in Bildern und Zitaten vor. Ergänzt wurde dieser knappe Infoteil durch einen kurzen Erfahrungsbericht von Kolpingsmitglied Angelika Roßkopf von ihrem Auslandsaufenthalt in Ecuador im Rahmen des Kolping-Jugendgemeinschaftsdienstes.

Weiterlesen: Klausurwochenende 2014

Zuwachs für Kolping

Neuer Präses und Neuaufnahmen bei Kolpingsfamilie

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes zum Jahrestag des Seligsprechung Adolph Kolpings, wurden in der Biberbacher Wallfahrtskirche Ortspfarrer Dr. Ulrich Lindl als neuer Präses, sowie fünfzehn Jugendliche und zwei Erwachsene in die Kolpingsfamilie aufgenommen. Bezirkspräses, Diakon Ludwig Drexel, verlängerte in seiner Ansprache die Aussagen des Sonntagsevangeliums zum Hauptgebot der Gottes- und Nächstenliebe hinein in den Alltag von Christen. Mit einer kurzen Aufgabenbeschreibung eines Präses bedankte er sich bei Pfarrer Dr. Ulrich Lindl für die Bereitschaft, trotz seines großen Aufgabenfeldes, sich für die Kolpingsfamilie zu engagieren.

Weiterlesen: Neuaufnahmen 2014

Große Geburtstagsfeier

Kolpingsfamilie feiert ihren Gründer

Biberbach. Auf ganz unterschiedliche Weise feierte die Kolpingsfamilie Biberbach den 200. Geburtstag ihres Gründers Adolph Kolping. Bereits im Sommer machte die Kolpingsreliquie in der Pfarr- und Wallfahrtskirche Station.

Rosemarie Gonizianer vom Diözesanvorstand war nun nach Biberbach gekommen, um in einem Vortrag „Kolping-eine Geschichte mit Zukunft“ Adolph Kolping und sein Werk vorzustellen. Sehr engagiert gelang es ihr, die Verbindung zwischen der Gründungsidee der Gesellenvereine im 19. Jahrhundert, bis hin zum notwendigen Handeln der Kolpingsfamilien in der ganzen Welt.

Weiterlesen: Kolpinggeburtstag und Weihnachtsmarkt 2013

Kolpingreliquie macht Station in Biberbach

Kolpingsfamilie feiert

Biberbach. Den 200. Geburtstag von Adolph Kolping begehen die Kolpingsfamilien im Diözesanverband Augsburg auf eine ganz besondere Weise. Eine Reliquie, ein kleiner Knochensplitter des Seligen Adolph Kolping, ist „on tour“ durch das Bistum Augsburg bevor sie endgültig im Allgäu-Haus in Wertach ihren Platz finden wird.

Weiterlesen: Kolpingreliquie in Biberbach 2013

Advent und Kolpingsgedenktag in Biberbach


Das Thema des von Papst Benedikt XVI ausgerufenen Jahr des Glaubens „Die Tür des Glaubens offen halten, die Schwelle überschreiten“, stand auch im Mittelpunkt der adventlichen Vorabendmesse zum Kolpingsgedenktag 2012 und der anschließenden Adventfeier der KF Biberbach.

Präses Dr. Joseph Moosariet wies in der Hinführung auf die vielleicht versperrten Türen hin, deren Schlüssel erst gesucht werden müssen. Er forderte die Anwesenden auf, die Schwelle in die beginnende Adventszeit mit guten Gedanken, von Gott geleitet, zu überschreiten.

Weiterlesen: Kolpingadvent 2012

Kolping beim Gemeindelauf Biberbach

Mit drei Mannschaften (Zwei Mädchen- und eine Jungenmannschaft) beteiligte sich die Kolpingjugend Biberbach am diesjährigen Gemeindelauf der Marktgemeinde Biberbach.
Bei insgesamt 13 gemeldeten Teams fast ein Viertel! Da war nach dem olympischen Motto „dabei sein ist alles" die Platzierung nicht mehr so wichtig.

Weiterlesen: Gemeindelauf 2012

28 neue Kolpingler in Biberbach

28 Mädchen und Jungen wurden am letzten Samstag im Rahmen eines Jugendgottesdienstes in der vollbesetzten Biberbacher Pfarr- und Wallfahrtskirche zum „Heiligen Kreuz“ in die hiesige Kolpingsfamilie aufgenommen.
Die Jungs und Mädchen hatten mit Sabine Eltschkner als pastoralem Beistand der Kolpingsfamilie sowohl die Einleitung des Gottesdienstes, die Kyrierufe und auch Fürbitten und Gabengang vorbereitet. Ein Highlight war – nicht nur für die Kinder und Jugendlichen sondern auch für die Erwachsenen – die Fortsetzung der Einleitung durch eine Dialogpredikt der Jugenlichen mit Diözesanpräses Alois Zeller. In dieser erfuhren Alle viel Neues von Adolph Kolping und seinem Werk – damals wie heute -.

Weiterlesen: Neuaufnahmen 2012

Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Biberbach. Von vielen Aktivitäten mit einer beeindruckenden inhaltlichen Bandbreite konnte Vorstand Klaus Gerstmayr bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Kolpingsfamilie Biberbach berichten. Neben Kolpingsfamilientag im Spitzgarten, Jugendgottesdienst mit Sommerfest, Einstimmung in den Advent, einem Papa-Kind-Wochenende und Bibel-im-Rucksack, kam in zurückliegenden Jahr neu der Gedenkgottesdienst zur Seligsprechung Adolph Kolpings dazu.

Weiterlesen: Jahreshauptversammlung 2012

Oasentag der Kolpingsfamilie Biberbach 2012

Von Biberbach im Norden bis Fischach im Süden kamen die Teilnehmer/innen des Oasentages des Bezirksverbandes Augsburg. Wie seit Jahren zum Abschluss der „Oasentags-Saison“ hatte Karl Baumann von der KF Biberbach den Tag zum Thema „Melodien des Lebens“ organisiert. Das Team mit Präses Alois Zeller, Hildegard Huber und Edwin Rolf verstand es wieder, die Teilnehmer/innen für das Thema zu begeistern. König David (dargestellt von Alois Zeller) erzählte aus seinem Leben und in Gruppenarbeiten konnten Alle die Melodien aus ihrem eigenen Leben be- und überdenken. Ein gelungener Sonntag, so die einstimmige Resonanz.

Weiterlesen: Oasentag 2011