Zuwachs für Kolping

Neuer Präses und Neuaufnahmen bei Kolpingsfamilie

Im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes zum Jahrestag des Seligsprechung Adolph Kolpings, wurden in der Biberbacher Wallfahrtskirche Ortspfarrer Dr. Ulrich Lindl als neuer Präses, sowie fünfzehn Jugendliche und zwei Erwachsene in die Kolpingsfamilie aufgenommen. Bezirkspräses, Diakon Ludwig Drexel, verlängerte in seiner Ansprache die Aussagen des Sonntagsevangeliums zum Hauptgebot der Gottes- und Nächstenliebe hinein in den Alltag von Christen. Mit einer kurzen Aufgabenbeschreibung eines Präses bedankte er sich bei Pfarrer Dr. Ulrich Lindl für die Bereitschaft, trotz seines großen Aufgabenfeldes, sich für die Kolpingsfamilie zu engagieren.


Dass nicht nur Mädchen und Buben, sondern auch Erwachsene in die Kolpingsfamilie aufgenommen wurden, deutete Pfarrer Lindl als eine Ausdruckform von dem was die Kolpingfamilie ausmacht: Generationenübergreifend, im Miteinander Gemeinschaft und Geborgenheit erfahren und sich in die Pfarreiengemeinschaft vor Ort einzubringen. Nach dem Aufruf der Namen durch Gruppenleiter und Vorstand, versammelten sich die „Neuen“ in leuchtend orangen Kolpingshirts im Altarraum. Nach einem gemeinsamen Gebet und dem Kolpingslied „Wir sind Kolping“, wurden sie von den Präsides und dem zweitem Vorstand Tobias Eltschkner mit Handschlag in den Reihen der Kolpingsfamilie begrüßt.
Schon im Vorfeld hatten die neuen Grüpplinge Fürbitten vorbereitet, die mit Zitaten Adolph Kolpings eingeleitet wurden. Die Musikgruppe „Vocalis“, ebenfalls ein „Kolpingsgewächs“, sorgte für den feierlichen musikalischen Rahmen der Eucharistiefeier. Nach dem gemeinsamen Gebet um die baldige Heiligsprechung des seligen Gründungsvaters Adolph Kolping und dem Auszug von Altardienst, Banner und neuen Mitgliedern, waren alle zum geselligen Beisammensein ins Pfarrhaus eingeladen.
Die neue Mädchengruppe hatte bereits am Vormittag, unter der fachkundigen Anleitung von Carmen Behringer ein kaltes Büffet gezaubert. Während die Erwachsenen an herbstlich geschmückten Tischen im Pfarrsaal Platz nahmen, versammelten sich die jungen Leute im Kolpingzimmer um Stehtische. Die Gruppenleiter sorgten mit aktueller Musik, Lichteffekten und einer Cocktailbar, natürlich ohne Alkohol für den entsprechenden Rahmen.
Rosmarie Gonizianer vom Diözesanverband sowie Christine Reinsch und Christian Siebenhorn von der Bezirksvorstand feierten gerne mit. (selt)

Neuaufnahmen Gottesdienst 2014

Das Bild zeigt unter dem „Herrgöttle von Biberbach“ die neuaufgenommenen Mädchen links und die Buben rechts mit ihren Gruppenleitern. In der Mitte Bezirkspräses Ludwig Drexel (li.) und der neue Präses Dr. Ulrich Lindl.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok