Jahreshauptversammlung der Kolpingfamilie

Langjährige Treue und neue Mitglieder

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnten die Vorsitzenden Tobias Eltschkner und Monika Schuster gemeinsam mit Ortspräses Pfarrer Dr. Ulrich Lindl nicht nur Mitglieder für ihre 50- und 40 jährige Treue zur Kolpingfamilie Biberbach ehren, sondern sich auch über acht Jugendliche freuen, die im Oktober 2016 neu aufgenommen werden konnten.

Nach dem gemeinsamen Sonntagsgottesdienst, der von der Gruppe „Vocalis“ musikalisch gestaltet wurde, lud das Vorstandsteam zunächst die mehr als 60 Gekommenen zu einem zünftigen Weißwurstfrühstück in die Schulaula ein. Im Jahresrückblick erzählten Mitglieder des Vorstandteams anhand von Bildern von besonderen Highlights des zurückliegenden Jahres und einem erfreulichen Kassenstand. 
Dritter Bürgermeister Wolfgang Bertele, selbst langjähriges Mitglied, dankte in seinem Grußwort seitens der Marktgemeinde Biberbach für das große soziale Engagement der Kolpingfamilie in vielen Bereichen.
Einen besonderen Schwerpunkt in diesem Jahr bildete das 40jährige Bestehen der Musikgruppe „Vocalis“. Anton Baumann blickte auf bewegte Jahre zurück. Groß gefeiert wird dann im Oktober.
Neben bereits schon traditionellen Veranstaltungen, wie Johannigottesdienst mit Sonnwendfeuer, Bergmesse und Feier des Josefstages mit Starkbieranstich und Fastenpredigt, gibt es eine ganz besondere Neuerung. Einmalig in der Diözese Augsburg lädt die Kolpingfamilie auch 2017 wieder zu einem KESS-Kurs ein, allerdings diesmal ausschließlich junge Väter. Traditionspflege und den Mut neue Wege zu gehen sind wohl die Voraussetzung für das aktive Miteinander der Kolpingfamilie in Biberbach.

Bild Nr. 5: Das Bild zeigt die Geehrten mit erstem Vorstand Tobias Eltschkner, Präses Dr. Ulrich Lindl und der stellvertrenden Vorsitzenden Monika Schuster. V.l. Thomas Wiedholz, Max Haßler, Claudia Behringer, Anton Eisensteger, Karl Baumann, Wolfgang Bertele, Jakob Wegner und Johann Fries. Nicht dabei sein konnten Johann Würzinger, Helmut Erber und Paul Baumann (Ehrung für 40 Jahre) sowie MdL Johann Häusler (50 Jahre).

Text und Bilder: Sabine und Ernst Eltschkner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok